Restaurants in Krakau

Restaurants in Krakau.

Krakau war schon immer für seine gute alte polnische Küche bekannt. Es wurden Geschichten über die örtlichen Keller und Vorratskammern erzählt, die voller Gläser und Fässer mit allerlei Gurken waren, Borscht, geräuchertes Fleisch, Kohl usw.. Krakau war auch berühmt für verschiedene Arten von Grütze, die mit Fleisch serviert wurden. Im Laufe der Jahrhunderte haben Einflüsse aus anderen europäischen Küchen die einheimische Tradition im Laufe der Jahre durchdrungen, vor allem ungarisch und österreichisch. In letzter Zeit ist die galizische Küche wieder sehr beliebt und in Mode gekommen. Truthahnrouladen werden in fast jedem Restaurant serviert, gebackenes Schweinekotelett, Filet, plus Salate und Salate. Neben eleganten Restaurants gibt es in Krakau viele kleinere Restaurants und Fast-Food-Läden, wo man auch gut essen kann.

Restaurants

Wierzynek
Hauptmarkt 15, tel.4221035
Ein sehr elegantes und weltberühmtes Restaurant, das auf altpolnische Küche spezialisiert ist. Gemäß der Tradition, w 1364 r. Der erste Besitzer dieses Ortes, Mikołaj Wierzynek, beherbergte europäische Könige und Herrscher – Gäste von König Kasimir dem Großen. Noch heute beherbergten die Stadt- und Landesbehörden bekannte Politiker in Wierzynek, Wissenschaft und Kultur. Im ersten Stock befindet sich ein Bankettsaal mit einem historischen Polychrom aus dem 18. Jahrhundert, Im Erdgeschoss befindet sich ein Café mit Renaissance-Dekorationen. Ein weiterer, kleiner, befindet sich in einem gotischen Keller, bietet ausgezeichnete Getränke. Ein Abendessen für zwei Personen in diesem eleganten Interieur kostet ca.. 70 – 100 PLN.
Täglich geöffnet 12.00-23.00.

Hawelka
Hauptmarkt 34, Tel. 4220631
Das Restaurant befindet sich in einem historischen Mietshaus, dem sogenannten. Spiš Palast. Es wurde in gegründet 1876 r. und fungierte zunächst als die sogenannten. Frühstücksplatz. Es besteht derzeit aus drei Ebenen. Im Erdgeschoss befindet sich ein Hawelka-Restaurant mit gutem Essen und moderaten Preisen. Im ersten Stock im sogenannten. Tetmajerowska Hall (von Włodzimierz Tetmajer, deren Gemälde schmücken die Räumlichkeiten) Sie können sehr gut bestellen, aber auch sehr teures Essen. Drei gemütliche Café-Räume im Untergeschoss des Restaurants bieten eine gute Auswahl an Weinen und Getränken.
Das Restaurant ist berühmt für seine Spezialitäten der polnischen Küche, sowie: Kühler, Gekröse, auf verschiedene Weise zubereitet. Besonders lohnenswert ist die Krakauer Ente mit Pilzsauce, traditionell mit Grütze und ausgewähltem Salat serviert.
Hawelka mietet auch Räume für Partys und gelegentliche Besprechungen. Kostenlose Buchung.
Jeden Tag geöffnet. 10.00-22.00, Cafe 12.00-22.00.

Grand Hotel
das. Sławkowska 5/7, Tel. 4217255
Das Innere des Restaurants ist der ehemalige Ballsaal des Palastes aus dem Ende des 19. Jahrhunderts. an Prinz Aleksander Czartoryski. Seine Frau Marcelina organisierte hier soziale Treffen für die Krakauer Elite. In der Zwischenkriegszeit war es ein Treffpunkt für die Krakauer Kulturwelt. Henryk Worcells Roman Zaklęte rewiry erzählt von der Atmosphäre des Grand aus der Vorkriegszeit, der übrigens hier als Kellner arbeitete. Heute, in einer riesigen Halle, Die angrenzenden Büros oder das Balkon-Zwischengeschoss können mit Jugendstil-Dekor gefüllt werden, den Hunger mit traditionellen polnischen Gerichten stillen. Unglücklicherweise, es ist ziemlich teuer hier. Sie können mit Kreditkarte bezahlen.

Elektor
das. Szpitalna 28, Tel. 4218025
Eines der teuersten Restaurants in Krakau. Es wird nach den traditionellen Rezepten der Küche aristokratischer Häuser zubereitet, und der Keller ist berühmt für die besten Getränke in ganz Krakau.

Karczma Pod Blachą
das. Piastowska 22, tel.4238623
Ehemaliges Holzgasthaus in Restaurants umgewandelt. Es lädt Sie zu traditionellen polnischen regionalen Gerichten ein: Steaks, Schnitzel, Tauben, Knödel… Abends spielt eine Folkband, Mit welchen Sounds kannst du spielen?, zugegebenermaßen nicht bis zum Morgengrauen, aber zu 23.00. Moderate Preise. Das Gasthaus kann für eine Party oder eine gesellschaftliche Veranstaltung gemietet werden.

Bauernessen
das. st. Agnieszka 1, Tel. 4218520
Glogczów 19, tel.090315813
Dieses als Landgasthof stilisierte Restaurant ist eine Filiale eines beliebten Restaurants in der Nähe von Krakau an der Straße nach Myślenice. Name, Dekoration, Menü und Preise – an beiden Orten ähnlich. Solche lokalen Spezialitäten können Sie hier bestellen, Wie: gedämpfte Teigknödel, Rippen, Knöchel, Schwein in Pflaumen geröstet, Landbrot mit Schmalz, und eingelegte Gurken direkt aus dem Fass.
Jeden Tag geöffnet. 11.00-22.00.

Baba Fisch
das. st. Agnieszka 1, Tel. 4218774
Scheinbar – Fortsetzung von Chłopskie Jadło - der gleiche Ort, gleiches Personal. Es ist eigentlich ein separates Restaurant. Komm hier rein, Sie können ein Seeabenteuer probieren, denn der Innenraum sieht bis ins kleinste Detail wie ein Segelschiff aus. Meeresfrüchte auch, meistens Fisch: Zander, Kabeljau, Forelle, Flunder, Lachs, und auf Sonderbestellung – Hechte und Störe. Öffnen 11.00-22.00

Blut und Rose
das. Grodzka 9, tel.4229694
Es ist schwierig, gleichgültig entlang der ul zu gehen. Grodzka neben zwei Mönchen mit Kapuze, die Sie in das Innere der Räumlichkeiten einladen. Es lohnt sich, diese Einladung nur dafür anzunehmen, sich für einen Moment wie in einer mittelalterlichen Burg fühlen. Der Innenraum ist mit ritterlichen Rüstungen und Kampfwerkzeugen dekoriert, Sie können Gemälde an den Wänden bewundern, die im Kerzenlicht toll aussehen. Alte polnische Gerichte, die hier serviert werden, rufen ein entferntes Echo von Festen hervor, die in edlen Schlössern organisiert werden. Es lohnt sich, Brühe mit Knödel und Schweinelende mit Pflaumen zu bestellen. Nach dem Essen erhalten die Kunden eine ausgezeichnete Rosentinktur, dessen Rezept geheim gehalten wird.
Jeden Tag geöffnet. 13.00-24.00.