ENTWICKLUNG DER THEATERKUNST IN KRAKOW

ENTWICKLUNG DER THEATERKUNST IN KRAKOW

Die Anfänge der Theateraufführungen in Krakau reichen zurück. XII. Sie sind religiöser Natur, in die nach und nach volkstümlicher Humor eingewoben wird. Krippe spielt, zunächst in Kirchen angeordnet, im fünfzehnten Jahrhundert ziehen sie in die volksbürgerliche Umgebung.

Nach der Gründung der Krakauer Akademie (1364 r.), Studierende, die studieren, initiieren mit großer Leidenschaft weltliche Darbietungen, Zeichnen auf alten Themen, hauptsächlich mit Latein. Wawel hat solche Brillen mehr als einmal gesehen.

Die Zeit der Wiedergeburt, so die Zeiten der letzten Jagiellonen, waren förderlich für die Entwicklung von Rybałtów-Shows. Hier ertönt die polnische Sprache.

Theater im wahrsten Sinne des Wortes wurde in Krakau erst im 18. Jahrhundert gegründet. Es wird von Jacek Kluszewski, dem Star von Brzeg, gestartet, Aufführungen im Rathaus und im Schloss Spiš. Der Vater der polnischen Szene besucht dann Krakau, Wojciech Bogusławski. Im Jahr 1799 Kluszewski baut drei Mietshäuser an der Ul. Jagiellońska und Plac Szczepański Theater, jetzt nannte sie. H.. Modrzejewska (früher Stary Theatre). Es ist bis heute erhalten und neben den Hoftheatern in Łazienki und Orangen in Warschau das älteste Gebäude dieser Art..

W r. 1830 die geschlossene Kirche St.. Ursula an der ul. st. Jana (Strom-Nr 22) für das Theater, in denen die Weltpremieren von "Maiden Vows”, "Mr. Jowialski" und "Do życia" - Fredro. W r. 1851 Die polnische Premiere von Słowackis "Mazepa" findet statt.

Nach dem Fall der Revolution 1846 r. Österreicher versuchen, Krakaus Theater zu germanisieren, Einführung deutscher Regisseure und der Vorherrschaft der Künste, auf Deutsch gespielt.

W. 1863 r. umfasst die Krakauer Bühne von St.. Koźmian. Es folgt die 20-jährige Blütezeit der Krakauer Szene, der an die Weltpremieren der 'Confederates of Bar' erinnerte” (1872 r.) Mickiewicz, fünfzehn Stücke von Shakespeare (Zum ersten Mal in Polen, übersetzt aus dem Original), „Fausta” i „Egmonta” Goethe, schließlich Mussets Comedy-Serie. Dieses Theater kultiviert unser einheimisches Drama, indem es alle A inszeniert.. Fredros Komödien. Słowackis Werke wurden erstmals in Polen aufgeführt: "Mindowe”, „Beatrix Cenci”, "Prinz standhaft”, „Fantazy”, Horsztyński” und zum ersten Mal in Krakau "Balladyna” und "Lilia Weneda”.

Anschließend wird ein spezifischer Stil zum Wiederherstellen dramatischer Charaktere erstellt, bezeichnet als "Krakauer Schule"”, das kennzeichnete die Unterscheidungsmerkmale und heute gutes Theater: übermäßiges Pathos berauben, gute Diktion, zurückhaltender Ausdruck und großartiger Dialog.

W r. 1882 Der Wiener Ringteater brennt, Infolgedessen ordnen die Behörden an, wegen der Brandgefahr, Schließung des Theaters an der ul. Jagiellońska für das ganze Jahr. Während dieser Zeit, an der ehemaligen ul. Wolska (heute Marszałka Józefa Piłsudskiego Straße), in einer für diesen Zweck angepassten Schreinerei, Das Theater funktioniert immer noch, sogar durch die Leistungen von Helena Modrzejewska geehrt.

In den laufenden Diskussionen über die Notwendigkeit des Baus eines neuen Theatergebäudes wird beschlossen, an der Stelle des abgerissenen St. aus dem 17. Jahrhundert ein neues Theater zu errichten.. Dusche. Gebäude, entworfen vom Architekten J.. Zawiejski wurde in gestartet 1891 r., feierlich das Theater öffnen 21. X.. 1893 r. Das Theater ist nach benannt. J.. Słowacki, anlässlich seines 100. Geburtstages - 1909 r.

W r. 1902, bei ul. Krowoderska Nr 31, in Oleszniaks Buchbinderraum, wird unter der Leitung des Knake-Zawadzki People's Theatre gegründet, auf wessen Brettern Jaracz erscheint, Osterwa, Węgrzyn. Dann leitet der Direktor des polnischen Theaters aus Posen, Rygier, das Ludowy-Theater an der Ul. Rajska.

Derzeit hat Krakau die folgenden Theater:

Theater von. J.. Słowacki,

Theater von. H.. Modrzejewska (zwei Hallen),

Theater für junges Publikum,

Puppentheater "Groteska”,

Das Volkstheater in Nowa Huta,

Amateur Railwayman Theatre.

Im Projekt - die Wiederaufnahme der experimentellen Szene von Mr.. n. Rapsodycznego Theater, möglicherweise. Theater der Poesie. Gelegentliche Aufführungen geben:

Oper auf der Bühne des. Słowacki,

Musiktheater - Operette,

Cricot Theatre II,

Theater 38 - Student - experimentell,

Piwnica - ein künstlerisches Kabarett.